Feuerholz

Foto: Manfred Werner

Angela Stummer–Stempkowski, Harfe
Thomas Stempkowski, Kontrabass

„Feuerholz“ steht in diesem Fall für den Charakter, mit dem dieses so benannte Duo – in der Besetzung Harfe und Kontrabass – Werke aus der Renaissance bis hin zu zeitgenössischer Musik interpretiert. Mittelalterliche Tanzmusik trifft auf argentinischen Tango, zeitgenössische E-Musik folgt auf barocke Sonate…

Das Duo öffnet Türen zu allen musikalischen Epochen und tritt in seiner kreativen Herangehensweise in einen Prozess ein, in dem Raum und Zeit und die Fülle an Klangfarben miteinander spielen und facettenreich kontrastieren.

Programm „Herbstzeitlose“

Herbstzeitlose: ein Programm so bunt wie die Herbstblätter und so elegisch wie ein Novembernebel führt die Zuhörer in seltene Klangwelten. Wurden die Harfe und der Kontrabass in der Literatur meist nur im Orchester berücksichtigt, rücken diese zwei Giganten an diesem Abend in den Vordergrund und lassen ausgesuchte Literatur durch eine bis dato unbeachtete Instrumentation erklingen.

Das Duo öffnet Türen zu diversen musikalischen Epochen, von Romantik über Tango und Jazz bis hin zu Eigenkompositionen, und schöpft in seinen Arrangements die Klangfarben facettenreich aus.
Stücke von: Mahler, Dvorak, Fauré, Bottesini, Misek, Chaplin, Stempkowski ua.

MerkenMerken