Spettacolo non troppo barocco, Lange Nacht der Museen, Theatermuseum Wien

Basierend auf einer Sonate der in der aktuellen Ausstellung gezeigten Oper „Il Pomo D’Oro“ (1667) von Pietro Marc’Antonio Cesti (1623 – 1669) wird das Trio für die Museumsbesucher ausgeprägt kadenzieren. „Improvisationsmusik unlimited“ im Sinne der alten Meister.